Fahrplan-Schnellsuche

FAQ's



Anrufsammeltaxi

AST-Zentrale für das Stadtgebiet Hürth:
0 22 33 - 19 73 1

Online-Service

Den ausgefüllten Antrag schicken Sie bitte an das Stadtbus ServiceCenter.

Kundendialog

Daumen hoch und runter

Anschluss verpasst, Graffiti entdeckt? Sagen Sie es uns...

weiter...

ServiceCenter

Anschrift: 
EKZ-Hürth Park
Laden 227
50354 Hürth

Tel. 02233/799311

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
09.30 Uhr - 20.00 Uhr

Samstag 09.30 Uhr - 16.00 Uhr

Öffnungszeiten DB Agentur:
Montag - Freitag
11.00 Uhr – 19.00 Uhr

Samstag 09.30 Uhr – 16.00 Uhr

Neuer Stadtfahrplan erschienen

06.12.2016

 

Er ist kostenlos erhältlich im ServiceCenter, im Rathausfoyer sowie beim Empfang im fünften Stockwerk

 

 

Hürth (pü). Die Stadtwerke Hürth haben einen neuen Stadtfahrplan herausgegeben. Er ist in einer Auflage von 7.500 Stück erschienen und tritt am kommenden Sonntag, 11. Dezember 2016, in Kraft. Er ist kostenlos erhältlich in den Vorverkaufsstellen, im ServiceCenter im Hürth Park-Einkaufszentrum, im Rathausfoyer sowie beim Empfang im 5. Stockwerk im Rathaus. Darüber hinaus kann er im Internet auf der der Homepage www.svh-direkt.de herunter geladen werden.

 

Auf Grund von Erneuerungsarbeiten an den Lichtsignalanlagen in der Luxemburger Straße in Köln, die voraussichtlich ab Frühjahr 2017 beginnen werden, steht der Vorrang der Stadtbahnlinie an den Ampelanlagen abschnittweise nicht zur Verfügung.

Dies hat zur Folge, dass sich die Fahrzeiten der Linie 18 bereits mit Inkrafttreten des Stadtfahrplans ändern werden. Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) haben als Betreiber der Stadtbahnlinie 18 die Fahrplanzeiten den veränderten Gegebenheiten angepasst. Das führt in Hürth zu einer Verschiebung der Fahrplanzeiten in Richtung Köln um drei  Minuten und in Richtung Bonn um elf Minuten.

 

Damit ist der gegenwärtig weitgehend gewährleistete Anschluss von und zur Stadtbahn durch die Linien 712, 713, 714, 718 und 720 gänzlich aufgehoben. Deshalb verändern sich in dem Zusammenhang alle Stadtbuslinien, gewohnte Verbindungen funktionieren nicht mehr. Die Übergangszeiten im Stadtbusanschluss werden im Zu- und Abbringerverkehr auf fünf Minuten erweitert. Gleichzeitig wird für die Linien 714 und 720 auf dem Abschnitt Hürth-Hermülheim, Stadtbahn und Hürth Mitte in beiden Richtungen ein reiner 10-Minuten-Takt eingerichtet.

 

Die notwendige Umstellung der Fahrplanzeiten der Stadtbuslinien hat einen Vorteil: Sie können genutzt werden, um auftretende Verspätungen durch größere Übergangszeiten abzufangen. Somit wird vermieden, dass es zu Kumulationen von Verspätungen und Fahrtausfällen kommen könnte. Da bisher in Hürth alle Linien außer der Linie 720 miteinander verknüpft sind, wirken sich solche Verspätungen aufs gesamte Liniennetz aus. Durch die Anpassung der Fahrplanzeiten der Stadtbuslinien können künftig Verspätungen besser aufgefangen werden.

 

Die Stadtwerke Hürth bitten um Verständnis und weisen darauf hin, dass für die Vorgaben die Kölner Verkehrsbetriebe verantwortlich sind.